Samstag, 28. Juli 2012

Die - nicht mehr so kleinen - Küken

Heute mal wieder ein Update was die Küken betrifft.
Die Älteren sind heute auf den Tag genau 16 Wochen.
Die Jüngeren 14 Wochen.
Bis jetzt habe ich erst Einmal einen Hahn krähen hören.

Naja die Bilder sind auch schon 2 Wochen alt, 
denn der Post war eigentlich für vor 2 Wochen geplant  
und ich war einfach viel zu faul zum Schreiben  ich hatte einfach viel zu tun .
Wenn ich die nächste Woche dann mal Zeit (und gutes Wetter!) finde, mach' ich mal ein paar aktuelle Bilder.

Naja hier die Bilder:

Die frechen Hähnchen





Die kleinen Hennchen










LG 
Louis

Kommentare:

  1. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  2. Huhu,

    die haben sich ja allesamt prächtig entwickelt :)
    Wenn ich mir diese wunderschönen Junghennen so ansehe*schmacht*. Leider ist mein Stall momentan schon voll genug :( Was ist dieses dünne, mit dem nackten Hals für Eins?

    lg Paultschi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Paultschi,

      Das ist das Kuckuksküken, von dem ich in dem anderen Post schon erzählt habe.
      Das hat inzwischen auch schon die ersten Federchen.
      Das wird wahrscheinlich ein Zwerg-Dresdner in schwarz.

      Liebe Grüße

      Löschen
    2. Inzwischen hat es sich geklärt was es wird, es wird wahrscheinlich ein Langkräher Hennchen. Puh zum Glück. Also so einen Hahn könnt' ich echt nicht gebrauchen.
      Da die Langkräher aus Asien kommen, hat es auch so spät die Federn bekommen, wegen der asiatischen Gefiederbremse.

      LG Louis

      Löschen
  3. Hi Louis,

    sind die süß!

    Tolle Bilder, wie die so angelaufen kommen :) und wie sie schimmern. Echt schön!

    Ganz liebe Grüße
    Heidrun

    AntwortenLöschen
  4. Sind die niedlich! Wollte grade fragen, wie man bei so viel schwarzem Gewusel den Überblick behält, dann sah ich an einem Beinchen das "Nummernschild".
    Wir müssen irgendwann mal eine Fotosession machen, mit einem Deiner Minis und meiner dicken Betty :D (wobei Betty mit ihrem nichtvorhandenen Selbstbewußtsein vermutlich auf der Flucht wäre)

    AntwortenLöschen

Kein Google-Konto ?
Geht ganz einfach auch ohne Konto. Unten in der Leiste Name/Url auswählen, Name und ggf. Website angeben, Kommentar verfassen und fertig. Ich freue mich auf deinen Kommentar ;)