Sonntag, 19. Februar 2012

Eine Wachtelvilla entsteht

Weil ich das Gefühl nicht los wurde, dass die Wachteln etwas mit dem Tod des Wellensittichs zu tun hatten, hab ich mal wieder alles überstürzt und musste unbedingt einen neuen Wachtelstall bauen. Wir hatten noch eine alten Hasenstall, da machte sich in meinem Kopf doch die Idee breit, dass man den ja einfach "auf den Rücken" legen könnte und oben ein Dach dran mit Deckel. Dann hab' ich am Dienstag den Stall mit der Schubkarre in die Garage gehieft, das Auto meiner Mutter musste weichen, denn ich brauchte die Garage ja für den Stall. Hab ihn sauber gemacht und am Donnerstag sind wir dann Holz kaufen gegangen. Dann gings los. Ich denke die Bilder sprechen für sich.



  

 Und am Samstag sind wir dann fertig geworden. 









Schönen Sonntag,

Louis

Kommentare:

  1. Hallo Louis,

    der Wachtelstall sieht gut aus. Warum denkst du, die Wachteln haben etwas mit dem Tod von Knubbel zu tun? Ist das eine Kerze im Stall, damit es nachts warm bleibt? Vielleicht findest du noch ein großes Weckglas als Schutz. Es gibt trotzdem Wärme ab, ist aber sicherer. So hätte ich persönlich Angst, dass die Kerze durch Windzug ausläuft und die Streu in Brand setzt.

    Liebe Grüße

    Carola

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Carola,

      ich hatte dieses Gefühl, da Knubbel im Wachtelstall, dort wo er, wäre er tot von der Stange gefallen, nie hätte landen können. Außerdem hatte er Blut am Schnabel, und sein alter freund, Theo, hat letztes Jahr auch tot im Wachtelstall gelegen.
      Was deine vermutliche Kerze betrifft, das ist die Wachtel- bzw. Küken tränke, aber du hats Recht, sieht wirklich aus wie eine Kerze.

      Liebe Grüße,

      Louis

      Löschen

Kein Google-Konto ?
Geht ganz einfach auch ohne Konto. Unten in der Leiste Name/Url auswählen, Name und ggf. Website angeben, Kommentar verfassen und fertig. Ich freue mich auf deinen Kommentar ;)